A mord’s Sauhaufen in an z’kloan Zelt

A mord’s Sauhaufen in an z’kloan Zelt


Alex, Max und Raphael sind drei Freerider aus Innsbruck (Österreich), die sich auf ein stinknormales Wochenende in den Bergen vorbereiten.

Als sie gerade ihr Zelt austesten, befinden sie sich auch schon mitten in einem fantastischen Abenteuer. Gemeinsam erleben sie eine atemberaubende Achterbahnfahrt durch eine magische Berglandschaft. Denn ihr verzaubertes, kleines Zelt bringt die drei sympathischen Helden an Orte, die sie noch nie zuvor gesehen oder mit ihren Brettern befahren haben. Schon bald fangen sie an, diesen außergewöhnlichen Trip in ihrem „z’kloan Zelt“ zu genießen. Voller Erwartungen und Vorfreude, was als nächstes geschehen wird und welche spektakuläre Line sie dieses Mal ziehen werden…

„A mords Sauhaufen in an z’kloan Zelt“ ist ein äußerst origineller Skifilm mit einer ungewöhnlichen Herangehensweise an das Metier der Skifilmproduktionen. Mehr eine Abenteuergeschichte, als eine einfache Aneinanderreihung von Hardcore-Skiaktionismus. Unser neuester Film setzt sich mit der Freude und Leidenschaft beim Skifahren auseinander, die wir in eine außergewöhnliche Märchengeschichte verpacken. Und dazwischen demonstrieren professionelle Fahrer herausragende Leistungen.

„Der Film handelt von einer kuriosen Reise dreier Freerider mit einem Zauberzelt. Ihre Abenteuer werden dabei in absurd-humoriger Weise erzählt. In die Rahmenhandlung ist die Darstellung von spektakulären Freeride-Abfahrten eingebettet, die filmtechnisch und vom Können der Athleten her absolut überzeugen. Die Filmaufnahmen – insbesondere die Drohnenaufnahmen – sind von einer Qualität, wie man sie auch in den großen Skifilm-Produktionen bisher nur selten gesehen hat. Der Einsatz und das Können der Sportler sind darüber hinaus außergewöhnlich. „A mord’s Sauhaufen in an z’kloan Zelt“ erzählt eine runde Geschichte, die neue Elemente in das Genre Freeridefilm einfließen lässt. Der Film demonstriert eindrucksvoll, was auch mit geringen Budgets heutzutage an filmischer Qualitätsarbeit möglich ist.“

Filmjury, Filmfest St. Anton

„die größte Freude, die Menschen im Kino laut lachen zu hören“

„Schon länger schlummert in uns die Absicht, Humor und Spaß in eine Skifilmproduktion einzubringen. Mit diesem Projekt konnten wir das aus meiner Sicht zum ersten Mal so richtig verwirklichen. Für mich war es dann auch die größte Freude, die Menschen im Kino laut lachen zu hören und zu sehen, wie sie ihren Abend genossen haben. Damit haben wir unser Ziel mehr als erreicht.“

profile_jakob  Jakob

„setzt sich mit der puren Freude und dem Spaß beim Freeride-Skifahren auseinander“

„Der „Sauhaufen“ setzt sich mit der puren Freude und dem Spaß beim Freeride-Skifahren auseinander – über allem steht, dass man sich selbst nicht zu wichtig nimmt und genießt, was man tut. Dabei haben wir versucht, die Leistung der Sportler in einer lustigen Geschichte zu verpacken. Ich bin der Meinung, dass uns das richtig gut gelungen ist.“

  Simon

„In einem Labyrinth aus Schnee, Eis und Felsen“

„Die Herausforderungen, die das Filmen mit der Drohne mit sich gebracht haben, waren enorm. Jedes Mal stieg ich gemeinsam mit den Ridern bis zur Einfahrt in die Rinne hinauf, um mich anschließend auf einem exponierten Felsturm zu positionieren. Dann musste ich für jede einzelne Szene einen GPS – Track einfliegen, um während des Filmens immer Sicht- und Übertragungskontakt zur Drohne zu haben. Das war schon ein ziemlicher Aufwand und dauerte jedes Mal mehr als 20 Minuten. In einem Labyrinth aus Schnee, Eis und Felsen war das auch eine ganz schön brenzlige Angelegenheit. Aber es hat sich gelohnt – die Aufnahmen sind gewaltig! Und die Drohne und die Rider kamen glücklicherweise immer wieder heil bei mir an.“

  Johannes

Bildergalerie

Newsletter

Weitere Projekte

Wir sind eine professionelle Ski- und Bergsport Film- und Fotoproduktion aus Innsbruck, Tirol, Österreich, produzieren Werbefilme und Imagefilme und sind spezialisiert auf außergewöhnliche Drohnen-und Time-Lapse-Aufnahmen.